Reiseberichte aus Italien,  Berichte von unseren Kreuzfahrten

1 regnerischer Tag in Brindisi

5
(2)

Brindisi ist nicht „nur“ eine schöne, alte italienische Stadt. Brindisi ist auch der Beginn der Via Appia. Die 312 v. Chr. wurde mit dem Bau begonnen und noch heute wird ein grosser Teil der Strecke von Brindisi nach Rom (ungef. 540 km) mit der Staatsstrasse 7 (SS7) genutzt. Den Beginn der Via Appia sieht man im Hafen von Brindisi, markiert durch zwei Säulen.

Unser kleiner Reisebericht zu unserem Tagesausflug nach Brindisi.

Brindisi, via Appia by urlaubserfahrungen.ch

Ankunft in Brindisi

Wer den vorherigen Artikel über unsere Kreuzfahrt mit der MSC Sinfonia gelesen hat weiss, wir sind mit dem Kreuzfahrtschiff in Brindisi angekommen. Mit grosser Wahrscheinlichkeit werden Sie demzufolge auch im Industriehafen von Brindisi einlaufen. Es ist beeindruckend. Sowohl in der einen, wie auch in der anderen Art. Was uns bei der Busfahrt in die Stadt besonders aufgefallen ist, ist der Abfall an den Strassenrändern. Brindisi empfängt seine Gäste mit einer so beeindruckenden Menge an Abfall, dass man meinen könnte, man sei unerwünscht. Das ist wirklich schade!

Die Stadt Brindisi

Unsere Erfahrungen mit Brindisi sind relativ arm…. Wir haben nun wenig Zeit in Brindisi verbracht und konnten uns nicht wirklich viel ansehen. Schade, MSC hat hier wirklich schlecht geplant.

Wir haben Brindisi als eine Stadt mit relativ kleinem Kern kennengelernt. Sauber, freundlich, ein wenig verschlafen. Allerdings waren wir auch am frühen Nachmittag dort und die italienische Mittagspause (in der Regel zwischen 13:00 bis beinahe 15:00h oder sogar 17:00h) war erst zu Ende. In diesem Sinne, der erste Eindruck kann täuschen.

Shoppingfans werden vermutlich nicht auf ihre Kosten kommen (vielleicht waren wir in der falschen Ecke?). Menschen die nach Geschichte suchen schon eher. Allerdings müssen wir ehrlicherweise auch sagen, dass wir nur wenig Zeit hatten, um die Stadt zu erkunden. In Mykonos werden wir, nach einem Tag auf See, länger sein. Nämlich von etwa acht Uhr bis um 20 Uhr. Wir sind gespannt, was uns das St. Tropez von Griechenland zu bieten hat. Vor allem sind wir gespannt, ob es ebenso überlaufen ist und touristisch vergewaltigt wie Santorin.

Teilen Sie unsere Meinung?

Bewerten Sie mit einem Klick auf einen Stern!

Aktuelle Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen 2

Noch keine Bewertung, seien Sie die Erste!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?