1 tolle Nacht in Zürich

1 tolle Nacht in Zürich

4.5
(2)

Zürich. Für Schweizer Verhältnisse eine Grossstadt. Im Gegensatz zu Städten wie Berlin oder Paris, eine Kleinstadt. Viele kennen Zürich kaum und doch sollten Sie zwei, drei Tage in die Stadt investieren.

Als grösste Schweizer Stadt hat Zürich rund 415’000 Einwohnerinnen und Einwohner. Industriestadt, Bankenstadt und auch Ausflugsziel mit vielen Angeboten im Bereich Clubs und Co. Und eine Stadt mit viel Verkehr. So kennen wir eigentlich Zürich. Aber Zürich hat mehr als nur Clubs, Streetparade und den See.

Zürich hat auch eine Altstadt, das Niederdorf und jede Menge Charme.

Niederdorf

Man kennt es. Oder nicht. Es gibt eine Niederdorfoper und es gibt ein Liedchen.. „Dr Heiri hett sis Chalb verkauft“. Einst ein wenig verrucht, ist es heute ein zwingendes Ausflugsziel. Viele kleine Restaurants und Läden und ein sehr angenehmes Klima. Unbedingt reinschauen.

Bahnhofstrasse

Bekannt aus Monopoli, bekannt von vielen Fernsehsendungen. Unmittelbar am Bahnhof ist die vermutlich teuerste Einkaufsstrasse von Zürich, eventuell sogar der Schweiz. Nichts besonderes. Wer mag, spaziert durch. Die besseren Geschäfte haben wir in den Nebenstrassen gefunden, zwischen Niederdorf und Bahnhofstrasse.

Museen und Kirchen

Unmittelbar beim Bahnhof finden Sie das Landesmuseum mit wechselnden Ausstellungen. Ein wunderschönes Gebäude. Leider für uns nicht zugänglich auf Grund der Corona-Massnahmen.

Ausserdem finden Sie im Zentrum von Zürich mehrere Kirchen bei denen sich ein Besuch lohnt. St. Peter, St. Bernhard etc. Kultur gibt es auf jeden Fall in Zürich, beim Sechseläutenplatz finden Sie dann noch die Oper. Auf dem Sechseläutenplatz ist ein kleines Bistro. Unser Tipp: Verzichten Sie auf den Weisswein. Definitiv.

Übernachtung

Wir haben via Booking.com ein Zimmer im Hotel Zürcherhof gebucht. Sehr freundliches Personal und saubere Zimmer, direkt im Zentrum von Zürich und nur ein paar Gehminuten zum Bahnhof. Zu empfehlen ist das Essen im hauseigenen Restaurant.

Fazit

Wir waren nur zwei Tage in Zürich. Aber uns hat es gefallen. Der Dialekt ist gewöhnungsbedürftig, aber für uns hat in Zürich die Sonne geschienen (Z’Züri schinnt dänn d’Sunne!). Machen Sie es auch mal… selbst wenn Sie aus der Schweiz kommen wie wir und die Rückfahrt ohne Probleme möglich wäre, die Übernachtung lohnt sich. Es ist entspannend, wenn Sie am Abend keinen Termin „Rückfahrt“ haben.

Teilen Sie unsere Meinung?

Bewerten Sie mit einem Klick auf einen Stern!

Aktuelle Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen 2

Noch keine Bewertung, seien Sie die Erste!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Schreibe einen Kommentar