4
(3)

6 Stunden Santorin?

Wir sind auf Kreuzfahrt mit der MSC Magnifica, zum zweiten Mal auf Santorin und zum ersten Mal gehen wir nach Santorini, der weissen Stadt auf dem Berg. Zusammen mit ungefähr 10’000 anderen Touristen. Weil, nicht nur die MSC Magnifica hat Anker geworfen, auch zwei andere schwimmende Hotelbunker haben ihre Anker geworfen. Da der Kapitän nicht auf uns wartet, halten wir uns an seinen Fahrplan.

Einlaufen

Nein, wir gehen nicht joggen, wir laufen mit dem Schiff in die Bucht ein und, es ist wunderschön. Die griechischen Inseln im ägäischen Meer haben einen urchigen Charakter, sehen so wild aus und unberührt. Das weckt für den Städter (der nicht 10 Stunden in der Wildnis überleben könnte) den Wunsch in die Wildnis zu gehen, zu zelten und… Lassen wir das, lieber nach oben gehen und Frühstücken, wo ich es nicht jagen muss. 🙂 Aber, falls Sie mit dem Kreuzfahrtschiff nach Santorin fahren, stehen Sie früh genug auf und geniessen Sie die Einfahrt in die Bucht. Es lohnt sich, versprochen!

Ausschiffung

Mit grosser Wahrscheinlichkeit werden Sie mit Tenderbooten an Land gebracht. Der Hafen ist klein und nicht wirklich tief, Kreuzfahrtschiffe haben keine Chance in den Hafen zu fahren. Ziehen Sie gutes Schuhwerk an. Die Wege sind insbesondere bei Feuchtigkeit rutschig und die Pflastersteine alt und abgetreten. Also bitte keine Higheels und Savannenhuscher anziehen. Gute Turnschuhe oder Trekkingschuhe finde ich angebracht.

Der Weg nach Santorini

Santorin ist sozusagen zweigeteilt. Die weisse Stadt auf dem Berg und der Badeort auf der Ostseite der Insel. Ist die Insel im Westen extrem steil, so ist im Osten Badestrand angesagt. Man sagte uns, dieser Teil von Santorin sei der schönere, wir haben uns auf den Westteil und die Stadt auf dem Berg konzentriert.
Sie können entweder zu Fuss gehen, auf dem Esel reiten oder mit der Gondel hochfahren. Beim gehen brauchen Sie etwas Kondition und sollten zu trinken dabei haben. Unterschätzen Sie den kurzen, aber steilen Weg nicht! Wenige Höhenmeter auf rutschigem Untergrund und ein anderes, heisseres Klima als in Nordeuropa könnte Ihre Pumpe mehr fordern, als Sie denken! Stellen Sie sich einfach vor, Sie seien vor einer Achterbahn und lesen die Regeln… sollten Sie nicht Achterbahn fahren dürfen, nehmen Sie vielleicht die Gondelbahn statt zu Fuss zu gehen.


Wir sind der Meinung, der Ritt mit dem Esel ist keine Alternative. Schauen Sie sich die Esel an, überlegen Sie ob Sie selber einen Esel hinauftragen wollen. Seien Sie kein Esel und gehen Sie selber oder benutzen Sie die Gondel.

Die Stadt auf dem Berg ist, lassen Sie es mich kurz fassen, sehr schön aber keinen Besuch wert! Sie werden sich vorkommen wie ein Werkstück auf dem Fliessband. Sobald Sie einen Laden betreten wird Ihr Platz auf dem Laufband wieder gefüllt und aus dem Laden kommen Sie nur, wenn jemand für Sie eine Lücke schafft. Santorin hat zu viele Kreuzfahrer und andere Touristen, ist für Shoppingfreunde extrem und für Griechenland unüblich teuer. Falls Sie trotzdem nach Santorin fahren, nehmen Sie die Abfälle wieder mit, die Sie auf die Insel mitgenommen haben. Santorin hat ein recht grosses Müllproblem. Wenn wir unseren Dreck wieder mitnehmen, können wir auf einfache Art helfen.

Fazit

Santorin ist für uns eine wunderschöne griechische Insel. Was uns Freunde von der anderen Seite erzählt haben, lässt uns unsere Urlaubserfahrungen auf der Westseite ein wenig relativieren. Trotzdem: Für uns ist Santorin mit dem Kreuzfahrtschiff keine Reise mehr wert. Da gibt es schönere Orte, die besser dafür geeignet sind, kurzfristig ein paar Tausend Touristen aufzunehmen.

Teilen Sie unsere Meinung?

Bewerten Sie mit einem Klick auf einen Stern!

Aktuelle Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen 3

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.