SIcht auf die Festungsmauer von Bari

BARI – Süditalien

Die erste Station auf unserer Kreuzfahrt mit MSC ist Bari, eine Industriestadt in Apulien im Süden Italiens und an der Adria gelegen. Vom Norden aus kommend, von Venedig, sind wir die italienische Ostküste entlang gefahren und haben in Bari angelegt. Von der See aus wirkt die Stadt eigentlich nicht sehr attraktiv, aber wer das Schiff verlässt und sich in die Altstadt begibt, wird sich eines besseren belehren lassen.

Wie an anderen Orten, an denen Kreuzfahrtschiffe anlegen, hat sich Bari auf den Tourismus eingestellt und der Gast wird auch mit den entsprechenden Angeboten empfangen. Allerdings hat Bari schon länger Erfahrung mit Touristen, so weit südlich ist das Meer sauber und der Fährbetrieb brachte schon früh Übernachtungsgäste. Alle angebotenen Artikel sind natürlich vor Ort von der Nonna (Grossmutter) oder vom Onkel in Handarbeit produziert worden und wieso der Stempel „Made in China“ draufsteht weiss niemand ;). Aber das eine oder andere Schnäppchen werden Sie sicher ergattern können.

Abgesehen davon, die Altstadt von Bari ist wunderschön und die Festung lohnt es, sie zu besichtigen. Daneben hat Bari aber auch einen neueren Teil der Stadt, in dem Sie Zeit verbringen können. Mit über 320’000 Einwohnern ist Bari eine Metropole, von dort aus gibt es auch Fährverbindungen zwischen Italien und Griechenland. Also, planen Sie genug Zeit ein und verlieren Sie nicht zu viel Zeit in der für die Touristen eingerichteten historischen Altstadt und sehen Sie sich auch den Rest der Stadt an. Gehen Sie einfach aus der Altstadt und Sie werden die EInkaufsstrassen von Bari entdecken. Mit besseren Preisen und weniger Angeboten für Touristen. Falls Sie noch mehr Zeit haben, mieten Sie ein Fahrzeug und erkunden Sie die Umgebung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.