4.3
(3)

Unterwegs vom Hotel Altein in Arosa ins Salzburgerland, genauer in das Hotel Aberseehof in Abersee am Wolfgangsee. Müsste man, so könnte man diesen Artikel mit einem Wort schreiben…  super!

Hotel Aberseehof

Gebucht haben wir über Booking.com, vor Ort haben wir dann um eine Nacht verlängert und das war völlig unkompliziert für uns, aber die netten Ladies am Empfang hatten etwas mehr Arbeit damit. Diese Unkompliziertheit beschreibt auch schon den ganzen Aufenthalt.

Das Zimmer

Das Zimmer war fantastisch, wir haben in einer Juniorsuite gewohnt und uns wie zu Hause gefühlt. Das Zimmer war toll eingerichtet, sehr geschmacksvoll. Wer die Fotos auf der Website vom Hotel Aberseehof am Wolfgangsee betrachtet wird eine Glaswand zwischen Schlafbereich und Bad bemerken. „Gschamige“ können wir beruhigen, es ist ein tolles Bild als Sichtschutz angebracht ;).
Wir hatten einen supertollen Ausblick auf die Gegend, die Postalm und teilweise konnten wir auch die Bahn auf den Schafberg sehen.

Ausstattung

Alles neu und schon mit den ersten Spuren von Gästen. Das wäre dann unser zweiter kleiner Kritikpunkt: Liebe Gäste, haltet doch etwas Sorge zur Einrichtung. Nach Euch kommt nicht die Sinflut sondern der nächste Gast, der es ebenso schön haben möchte.
Dusche / Bad und Toilette waren bei uns getrennt, die Dusche so gross, dass locker eine kleine Fussballmannschaft gemeinsam hätte duschen können.

Behindertengerecht? Unserer Meinung, war das Hotel bedingt behindertengerecht. Die Absätze sind überwindbar, es gibt einen grossen Lift und wie oben beschrieben, die Dusche ist gross genug. Nicht sicher sind wir uns bei den Toiletten im Zimmer. Zumindest die Haltepunkte fehlen jedoch in Dusche und WC. Allerdings sind wir in diesem Punkt keine Experten und, vielleicht hat das Hotel spezielle Zimmer? Erkundigen Sie sich am besten direkt bei den Ansprechpartnern im Hotel Aberseehof.

Baden

Das Hotel Aberseehof verfügt über einen eigenen Badeplatz, der See ist an dieser Stelle angenehm flach und für Familien mit Kindern ideal. Vorsicht: Auch wenn Wasser flach ist, Kinder sind immer unter Aufsicht!

Essen und Trinken

Gebucht haben wir mit Frühstück. Das war reichlich und es gab von fast allem etwas. Hier ist einer unserer kleinen Kritikpunkte den wir als Rückmeldung anbringen möchten. Wenn der Aufschnitt angetrocknet ist, dann spricht das nicht von frisch aufgeschnitten. Wir verstehen, wenn am Ende des Frühstücks nicht alles im Abfall verschwindet, das soll auch nicht sein. Aber vielleicht sollte die Aufbewahrung überdacht werden.
Im Hotel wird auch a la Carte serviert, das heisst nach einem Ski- oder Wandertag oder dem Sightseeing in Salzburg oder einer der anderen in der Nähe befindlichen Städte können Sie den Tag im Haus mit einem absolut leckeren Essen ausklingen lassen. Geniessen Sie im Garten den Ausblick und lassen Sie den Tag Revue passieren.

Unser Fazit: Wir sind schon einige Jahre in der Region unterwegs und nutzen Abersee oder St. Gilgen als Startpunkt für unsere Ausflüge auf die Postalm, Salzburg, Schwanenstadt (OÖ) und andere tolle Orte. Früher haben wir meist Zimmer gebucht und selber für die Verpflegung gesorgt. Jetzt geniessen wir Hotels. Und ins Hotel Aberseehof kommen wir zurück. Auch, und das ist der dritte, letzte und nicht ganz ernst gemeinte kleine Kritikpunkt, auch wenn wir den „ausländerfeindlichen Chef“ der auf Tripadvisor beschrieben, wird nicht gefunden haben. 😉

Hier finden Sie das Hotel Aberseehof:
Aberseehof Gassner GmbH | Christian Fritz Weg 19, 5342 Abersee
Ach, vertrauen Sie Ihrem Navigationsgerät bei der Suche nicht zu sehr, verlassen Sie sich auf die Ausschilderung…. 

Falls Sie nicht wissen, was Sie in der Region alles anstellen können…  wir empfehlen Ihnen die Website von Salzburg Tourismus für die Stadt Salzburg und Salzburger Land für die Region. Die tun was. Oder unseren Artikel, der dann halt noch geschrieben werden muss :).

Unser besonderer Tipp

Vergleichen Sie die Preise auf der Website vom Hotel Aberseehof mit den Preisen der verschiedenen Reise- und Preisvergleichsportalen. Unser Test vor Ort hat wieder einmal gezeigt: Vor Ort ist der Preis oft besser. In diesem Fall bevorzugen wir die Buchung und die Zahlung direkt beim Anbieter und ohne Zwischenverdiener. Das gilt auch für die Zahlung vor Ort. Sie können mit Kreditkarte (VISA) bezahlen, dann aber wird dem Anbieter noch etwas abgezogen vom Preis. Sind Sie mit der Leistung zufrieden, belohnen Sie den Anbieter vor Ort doch mit Barzahlung oder mit der Zahlung mit der Bancomat-Karte. Ein wenig vorgeplant, spielt das für Sie doch keine Rolle?

Wir wünsche Ihnen tolle Ferien und bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei der Familie Gassner und ihrem Team für die schöne Zeit im Hotel Aberseehof am Wolfgangsee!

Teilen Sie unsere Meinung?

Bewerten Sie mit einem Klick auf einen Stern!

Aktuelle Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen 3

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.